Leuchtwerbung für ein neues Gebäude vom Hersteller kaufen
8796
post-template-default,single,single-post,postid-8796,single-format-standard,bridge-core-2.5.9,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-24.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive
 
Werbepylone - Werbestele in Cortenstahl

Leuchtwerbung für ein neues Gebäude

Beschilderung und Leuchtwerbung für ein neues Gebäude

Wer bereits bei der Planung einer neuen Gewerbeimmobilie über die Beschilderung und Leuchtwerbung nachdenkt, kann jede Menge Kosten sparen. Ob Einkaufszentrum, Produktionsunternehmen, Ärztehaus, Autohaus oder Dienstleistungszentrum. Die Außenwerbung kann so individuell wie das Gebäude selbst sein. Durch die enge Zusammenarbeit mit Bauherren, Architekten und Werbetechniker lassen sich maßgeschneiderte Konzepte entwickeln, die überzeugen. Die Fernwirkung der Leuchtwerbung erzielt durch die optimale Fassadenintegration und mit dem Einsatz moderner LED-Technologien das mögliche Maximum, ohne die Umgebung negativ zu beeinträchtigen. Das Gleiche gilt für die Gebäudebeschilderung und das Leitsystem. Unser Team unterstützt Sie gerne bei der Planung eines neuen Gebäudes bzw. bei der Renovierung. Unser Angebot der Beratungsunterstützung gilt für Bauherren, Bauunternehmen und Architekten ebenso wie für Werbeagenturen. Vorzugsweise arbeiten wir in Süddeutschland.

Austausch Leuchtreklame Leuchtröhren


Elektroplan im neuen Gebäude für die Leuchtreklame und Beschilderung

Licht sorgt für Aufmerksamkeit. Deshalb wird bei der Beschilderung einer Gewerbeimmobilie nur im Notfall auf den Einsatz von leuchtenden Objekten verzichtet. LED-Einzelbuchstaben, LED-Leuchtkästen und LED-Werbepylone zählen zu den Standardvarianten, um auf die Unternehmen in einem Gebäude aufmerksam zu machen. Auch bei der Beschilderung und bei den Leitsystemen kommen zunehmend leuchtende Elemente und Digital Signage-Varianten zum Einsatz. Bei der Neuplanung einer Gewerbeimmobilie wird der Elektroplan exakt auf die Bedürfnisse angepasst. Im Idealfall gibt es für jedes Schild im Gebäude, vom Firmenschild bis zum Etagenleitschild einen Stromanschluss. Jeder Mieter hat die Option, an der Fassade seine Leuchtreklame anzubringen, die für ihn wirbt und sich trotzdem homogen in die Gestaltung der Immobilie einfügt. Ein gut durchdachter Elektroplan deckt lückenlos alle Bedürfnisse ab. In Zusammenarbeit mit den Werbetechnikern werden alle erforderlichen Vorkehrungen in der Bauphase getroffen, damit Schilder und Leuchtreklame problemlos montiert werden können. So können auch LED-Leuchtbuchstaben ohne Schiene an die Wand geschraubt werden. Denn hinter jedem Leuchtbuchstaben verbirgt sich ein Stromanschluss. 

Leuchtreklame s-Leuchtbuchstaben-Baeckerei


Warum sind LED-Einzelleuchtbuchstaben an neuen Fassaden im Voraus zu planen?

Die Verkabelung ermöglicht die visuell schönste Variante zur Montage der LED-Einzelleuchtbuchstaben. Wird diese Montageoption für die Leuchtreklame nicht bereits in der Rohbauphase vorbereitet, ist die Umsetzung meist zu kostenaufwendig. Aufputz-Montageschienen oder die Kombination von Einzelleuchtbuchstaben und Trägerplatten sind dann gängige Alternativen. Allerdings lässt sich die edle Wirkung der „unsichtbar“ an die Fassade montierten LED-Einzelbuchstaben durch keine andere Lösung toppen. Wir empfehlen deshalb, beim Neubau oder bei einer Fassaden-Renovierung alle Elemente der Außenreklame vor Baubeginn zu planen. Gleiches gilt auch für die Elektrifizierung von frei stehenden Werbepylonen sowie anderen Wegweisern auf dem Firmengelände. Wir beraten gerne. 



Benötigen Sie eine Beratung?

So einfach geht es: