Neon Reklame kaufen beim Hersteller - auch auf LED Basis möglich
7912
post-template-default,single,single-post,postid-7912,single-format-standard,bridge-core-2.5.9,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-24.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
 
Neon Leuchtreklame austauschen

Neonreklame kaufen

Alle sprechen davon Neonreklame zu kaufen

Doch tatsächlich ist Neonreklame umgangssprachlich zu einem Überbegriff für Leuchtwerbung geworden. Neonlicht gerät zunehmend in Vergessenheit, heute setzt man auf moderne Technik, auf LED. Werbebotschaften leuchten auf der ganzen Welt rund um die Uhr. Es macht keinen Unterschied, ob Sie am Times Square in New York stehen, an der berühmtesten Kreuzung der Welt, dem Shibuya Crossing in Tokio oder in München am Stachus, Lichtwerbung ist überall präsent. Es wäre fatal, wenn sich die Werbetechnik nicht weiterentwickelt hätte. Der Stromverbrauch und die Umweltbelastung der Neonleuchtreklamen wären mit unserem steigenden Wunsch nach Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht mehr vertretbar. Es ist also kein Drama, wenn Laien von Neonreklame sprechen. Wir wissen, sie meinen Leuchtreklame generell.

Neon Leuchtreklame in Japan Osaka


Die Außenwerbung im Wandel der Zeit

Schon immer waren Geschäftsleute darauf angewiesen, Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Bis zur Erfindung der Glühlampe wurden geschmiedete Schilder und geschnitzte Schriftzüge verwendet, um Gaststätten und Läden zu kennzeichnen. In den „Goldenen Zwanzigern“ erstrahlten in den ersten Großstädten mit Glühlampen beleuchtete Schilder. 30 Jahre später revolutionierten die helleren und später auch formbaren Leuchtstoffröhren die Reklamewelt. Acrylglas und Neonleuchtstoffröhren waren das perfekte Duo für die illuminierte Außenwerbung. Knallbunte Leuchtreklamen und Neonschriftzüge veränderten das Städtebild. Mit der Zeit wurde die Leuchtstoffröhren-Technik optimiert. Die Neonröhren wurden immer kleiner, immer effizienter. Neon wurde als Füllmaterial ersetzt durch Quecksilber. Schließlich wurden Leuchtdioden (light emitting diodes) die LEDs entwickelt. Mit ihnen startete eine neue Ära für die Werbetechnik und die gesamte Bauweise für Leuchtreklamen wurde revolutioniert.

Warum ist Neon für die Leuchtreklame nicht mehr zeitgemäß?

Neonreklame ist zu teuer und vergeudet zu viele Ressourcen. Es gibt effizientere Technologien wie LED. Das Kunsthandwerk der Leuchtröhrenglasbläsereien ist dem Trend der Zeit zum Opfer gefallen. Um einen Neonbuchstaben herzustellen, wird das Glas bis zu 1.000 Grad gebrannt. In diesem Zustand wird es gebogen und gedreht, immer wieder wird Luft eingeblasen, damit die Hitze den Hohlraum für die Röhren öffnet. Mit speziellen Gasen werden die Farben erzeugt. Für einen roten Neonbuchstaben wird Neon eingeblasen. Für blaues Licht kommt Argon zum Einsatz. In manchen Städten sind Neonleuchtreklamen zum Kulturgut geworden. Hongkongs knisternde Neonreklamen sind beispielsweise weit mehr als Dekoration oder Werbung. Sie sind heute als Kunstwerke anzusehen, die wie auch architektonische Highlights für die Zukunft bewahrt werden sollen. Einig wenige Betrieb beherrschen heute noch dieses Handwerk. Glücklicherweise lässt sich das Retro-Design der kunstvoll geschwungenen Neon-Schriftzüge auch mit LED energieeffizient nachahmen. Schausteller, Bars, Restaurants und Nachtclubs schätzen den Charme der Retro-Leuchtreklamen und nutzen die modernen LED-Schriftzüge in Neon-Optik.

Blaue LED Wall Firmeneingang

Blaue LED-Wall – State of the Art 2021


Kann man eine Neonreklame umrüsten auf LED?

Abhängig von der Bauweise der Leuchtreklame kann eine Umrüstung auf LED sinnvoll sein. Die Umbaukosten von Neon auf LED amortisieren sich durch den geringeren Stromverbrauch und die längeren Wartungsintervalle in den nächsten Jahren. Jedoch empfehlen wir vorab die technische Machbarkeit von unseren erfahrenen Werbetechnikern prüfen zu lassen. Die energiesparenden LEDs generieren ein starkes punktuelles Licht und verlangen nach einem sehr gut lichtstreuendem Material. Nur wenn die Leuchtmittel und umgebendes Material perfekt zusammenspielen, sind eine homogene Ausleuchtung, minimale Energiekosten und Effizienz möglich. Haben Sie Fragen oder möchten ein Angebot erstellt haben? Dann kontaktieren Sie uns.



Benötigen Sie eine Beratung?

So einfach geht es: